Samstag, 4. März 2017

Winterreise 2017 nach Marokko - Teil 10: Meknes



VW-Bus Winterreise  2017: Meknes

Von Fes ist es nicht weit zur nächsten der 4 Königsstädte: Meknes.
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Place el Hedim“
Hier gibt es keinen Campingplatz oder Stellplatz, aber unterhalb der Medina kann man
an der alten Stadtmauer prima auch über Nacht stehen.
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes - Parkplatz an der Stadtmauer
Als wir ankommen ist der vordere Teil des großen Parkplatzes voll. Es gibt am Abend ein Berberfest. 

 
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes - Teilnnehmer der "Renault R4 L Trophy"
Wir treffen dort auch auf 2 Teilnehmer der Renault 4-Classic-Tour  „R4 L Trophy“ der Universität Rennes auf dem Rückweg nach Europa.
Auch deutsche Studenten beteiligen sich immer wieder an der Oldtimer-Ralley.
Siehe dazu auch einen Artikel im Schwarzwälder Boten .
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes - Teilnnehmer der "Renault R4 L Trophy"
Die Königsstadt erlebte ihre Blüte unter Moulay Ismail, der Meknes vor rund 300 Jahren zu seiner Hauptstadt machte. Vieles zeugt noch heute von dem mächtigen Regierungsitz. Die riesigen Stadtmauern waren dereinst 40 km lang!
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes- Hochzeitskutschen warten auf Touristen

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes- kleine Büdchen bieten frisch gepressten Zuckerrohr-Sirup an
Vom Parkplatz aus erreicht man schnell den großen Platz „Place el Hedim“ mit der Markthalle auf der linken Seite.
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Place el Hedim“

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Place el Hedim“

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Place el Hedim“

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Place el Hedim“
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Place el Hedim“ - WC-Kultur

Am Ende des Platzes liegt das Palais Dar Jamai (Museum).
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Plalais Dar Jamai“
W-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Plalais Dar Jamai“

W-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Plalais Dar Jamai“

W-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Plalais Dar Jamai“

W-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Plalais Dar Jamai“

W-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  „Plalais Dar Jamai“
Hier zeugt das Wohnzimmer eines Großwesirs von der einstigen Pracht des Besitzers..
Bildunterschrift hinzufügen
Anschl. geht es durch das Tor „Bab el Mansor“ in die Medina. Die große Moschee ist für Europäer tabu. Aber die alte Koranschule (Medersa) kann man besichtigen.
W-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  - in der Medina: Blick auf die große Moschee

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Koranschule (Medersa)

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Koranschule (Medersa)

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Koranschule (Medersa)- Zelle eines Koranschülers

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Koranschule (Medersa)

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Koranschule (Medersa)

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Koranschule (Medersa)

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Koranschule (Medersa)

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Koranschule (Medersa)
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  Dach der Koranschule (Medersa)

Hier hat man vom Dach eine sehr gute Sicht über die Medina und auf den Turm der großen Moschee.

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes

VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes  vor der Mauer zur "Ville Imperial"
Auf der anderen Seite der Hauptstrasse findet man dann die „Ville Imperial“ (königliche Stadt) , die manchmal für Besucher geöffnet ist. Sie liegt etwas abseits mit großem Park und Königspalast.
VW-Bus Marokkotor 2017 - Meknes

Bei unserem Besuch in Meknes, war das große Eingangstor leider geschlossen.

Keine Kommentare: