Samstag, 12. März 2016

Europatrip 2016 : durch Slowenien – Ljubljana (Laibach)




Unsere Fahrt geht weiter über die Autobahn in die Hauptstadt Ljubljana (dt. Laibach).
VW-Bus-Tour 2016 Ljubljana (dt. Laibach)
In der Stadt gibt es gleich in der Nähe der Autobahn einen Hotel-Camperstellplatz. Er kostet für 2 Personen 13,64 €, sieht auf dem Foto zwar gut aus, ist aber m.E. absolut nicht empfehlenswert. 
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana Camperplatz - der Schein trügt. M.E. nicht empfehlenswert

VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana Camperplatz- der einzige Lichtblick hier: ein Käfer von 1972 :-)
Der Platz ist gleich neben dem Hotel auf dem Parkplatzgelände zusammen mit einem Gebrauchtautohandel. Obwohl ganzjährig geöffnet, ist das Wasser abgestellt, auch bei den Toilettenspülungen, Waschbecken und bei den Duschen. Warmwasser gibt es erst recht nicht. Da sind wir anderes gewohnt. Erst recht bei einem Hotel-Camperplatz. Aber 13,64 € für einen Parkplatz im Industriegebiet …. Für so etwas zaqhlt man wo anders 3 € incl. warmer Dusche! Manchmal hat man den Eindruck, dass Gemeinden und Städte und auch Betreiber denken, dass Camper eine gute Einnahmequelle sind, indem man überzogene Gebühren kassiert, bzw. dies als Gemeinde gutheisst oder toleriert. Dass da das Gegenteil des gewünschten Einnahmeeffektes der Fall ist, können manche „Touristiker“ und Stadtmarketingleute nicht nachvollziehen.
Kostenlose und preisgünstige Übernachtungsangebote bringen Gelder in die Stadtkasse. An solche Orte kommen Camper gerne, lassen Geld da in der Gastronomie, im Handel, bei Eintrittsgeldern, beim Tanken …
Bei überzogenen Preisen kommen Leute nur einmal und nie wieder ….
Nun besteht ja das Problem, dass man im modernen Slowenien (trotz europäischer Freiheit!) leider immer noch auf einem Stellplatz oder Campingplatz übernachten muss.  
So empfehle ich, die Anreise großzügiger zu planen und besser einen der kostenlosen Möglichkeiten weit vor der Stadt zu nutzen und dann nur 1 Tag für die Besichtigung anzusetzen. Die Broschüre mit den Stellplatztipps an der Autobahn kann man als PDF beim Touristikbüro STIC (email: Stic@slovenia.info) anfordern.

In der Stadt selbst kann man gut parken: wir standen auf dem Parkstreifen am Ufer der Ljubljanica (Strasse: Petkovskovo Nabrezje).  Von dort sind es nur ca. 200 m bis zur Altstadt.
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana  (Slowenien)
Leider spielte an unserem Kulturbesichtigungstag wieder mal das Wetter nicht mit. (Aber es wird schon wärmer!). So fiel der Stadtspaziergang etwas kürzer aus.
Berühmt für die Hauptstadt von Slowenien ( 270 Tausend Einwohner) sind die Drachen der Drachenbrücke. Das ist wohl auch das meistfotografierteste Motiv.
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Drachenbrücke

VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Drachenbrücke - oberhalb liegt die Burg
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Drachenbrücke - solche Hinweisschilder gibt es im ganzen Stadtgebiet
Die Brücke wurde 1901 im venizianischen Stil erbaut. 
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Drachenbrücke
Wir wandern weiter am Fluss Ljubljanica entlang , kommen an der Metzgerbrücke vorbei, wo man an die Deutzer Brücke in Köln erinnert wird durch die vielen Vorhängeschlösser der Liebespaare. Ob da noch alle Pärchen (ja schreibt man so!) zusammen sind, die hier ihr Liebesschloss hinterlassen haben?
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Metzgerbrücke

VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - kleine Skulpturen auf der Metzgerbrücke
Sehenswert sind auch das Rathaus, der „Skyskraper“ und natürlich die Burg über der Stadt.
Zur Burg gibt es einen Fahrweg, aber auch eine Standseilbahn. (Bei uns leider alles sehr im Nebel und Sprühregen).
Wir besuchen noch die Domkirche St. Nikolaus, die im „Heiligen Jahr der Barmherzigkeit“ als Bischofskirche auch eine „Heilige Pfrote“ hat, durch die man den Dom betreten darf.
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Domkirche St. Nikolaus

VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Domkirche St. Nikolaus

VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Domkirche St. Nikolaus - "Heilige Pforte"

VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Domkirche St. Nikolaus
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Domkirche St. Nikolaus

VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana Altstadt
Letzte Station unseres Stadtrundgangs ist die Dreierbrücke (3 kleine Brückenarme überspannen den Fluss) und die Franziskanerkirche. 
VW-Bus-Tour 2016 : Ljubljana - Franziskanerkirche und Dreierbrücke

Bei schönem Wetter sollte man eigentlich schon 2 Tage in der „grünen Europastadt 2016“ n verweilen. Aber wir wollen endlich, endlich weiter ins Warme. 
 
VW-Bus-Tour 2016 :blauweisse VW-Bus-Oldtimer sind einfach in! Kühlschrankmagnet in einem Souvenirshop in Ljubljana
Jetzt ist das Mittelmeer schon so nahe! Nicht mehr „1000 km“ wie in dem Liedchen der Gruppe „Luxuslärm“ sondern bis zur Hafenstadt Koper sind es nur noch 110 km!“ (im Musikvideo spielt übrigens auch ein Geschwisterchen von unserem Bus mit, ebenfalls ein VW-Bus T 2 Camper J . Guckst Du: https://www.youtube.com/watch?v=tck7u_bZcUc).


      







Keine Kommentare: