Dienstag, 24. Juni 2014

Donaureise Teil 28 vom Delta nach Constanta


Von Murighiol aus fahren wir noch ein Stück weiter durchs Donaudelta.
mitten im Donaudelta
Murighiol im Donaudelta


Murighiol im Donaudelta

Murighiol im Donaudelta
Und entlang der Laguna Razim kommen wir nach Enisala. Hier hat man von der Ruine der mittelalterlichen Zitadelle Enisala ( 13. Jahrhundert) den schönsten Blick über die gesamte Laguna.

 im Donaudelta

Zitadelle Enisala

Zitadelle Enisala

Blick von der Zitadelle Enisala über die Laguna Razim
 Anschl. setzen wir unsere Fahrt über Badadag auf der Nationalstrasse 22 fort in Richtung Constanta.
Rund um die bedeutendste Hafenstadt Rumäniens liegen einige sehr beliebte Strandorte.
Als erstes besuchen wir Mamaia. 
Stadteingang Constanta

Pferdetaxis in Mamaia

Strand von Mamaia

Dort ist uns aber doch etwas zuviel Trubel und so machen wir uns auf nach Eforie, weiter südlich.
Endlich richtig am Schwarzen Meer in Eforie
Hier ist es (noch) viel ruhiger. Der Urlauberandrang beginnt hier erst am 1. Juli. 
Strand in Eforie

Wir verbringen den Nachmittag am Strand und machen uns gegen Abend auf den Weg zu unserem Schlafplatz. Wenige hundert Meter vom Strand weg steht ein gelber Käfer und sein Besitzer dabei. Wir halten für einen kurzen Plausch, aus dem sich mehr entwickelt. 
Zufallsbegegnung in Eforie :-)
Mircea und seine Frau Narcisa haben nicht nur den Käfer, sondern auch eine Bus-Rarität. Einen der wenigen T2 a/b Olympia-Busse von 1972 aus München. Ihr VW-Bus war dort bei den Olympischen Spielen als Catering-Bus eingesetzt.


An das Gespräch schließt sich eine Einladung zum Abendessen und zur Übernachtung auf der
Gartenwiese an. Wir unterhalten uns viel über Europa und die aktuelle Situation in Rumänien und in Deutschland. Auch bei Frühstück wird noch geklönt. Anschl. Eskortiert uns Mircea noch zu einem wunderschönen Strandabschnitt, bei dem man direkt am Meer mit dem Auto parken kann.

direkt und ganz legal am Strand :-)
 
markiert ist die bisherige Reise (erst ab Passau- Donaueschingen ist nicht mehr auf der Karte) bis zum Delta

Keine Kommentare: